Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2015-09-30 08:00:16] #Newsid: 13331 | View: 19897

Lumo für PC, Konsole und Handhelds angekündigt

Ja, es ist wahr: Lumo könnte mit etwas Glück das erste großartige Spiel des kommenden Jahres werden. Das von vielen Knobel- und Abenteuerklassikern inspirierte Spiel geht aus der Zusammenarbeit von Rising Star Games und Triple Eh Ltd hervor und erscheint für eine Vielzahl von Plattformen und Systemen wie  PlayStation 4, Xbox One, PlayStation Vita, PC, Mac und Linux. Die Veröffentlichung ist für Anfang 2016 vorgesehen, dank der Plattform-Vielfalt können es dann auch möglichst viele Spieler gleichzeitig in Angriff nehmen.

Das von Gareth Noyce, dem russischen Mitbegründer und jetzigem Kopf von Triple Eh Ltd entworfene Lumo verfügt über den Charme längst vergangener Spieleperlen. Ein Charme, dem man sich damit nur schwer entziehen kann. Das Spiel lässt sich am allerbesten als frischer Anlauf im Genre der isometrischen Knobel- und Abenteuerspiele beschreiben und versteht sich als Hommage an Spieleklassiker aus der englischen Games-Entwicklung der achtziger Jahre, einer der besten Phasen der Spieleentwicklung auf der Insel. Spieler können über Stunden durch die über 400 Räume streifen und dabei Puzzle entdecken und lösen, Geheimnisse erforschen und sich gleichzeitig an die Zeit mit Spectrum und Co. erinnert fühlen. Was man letztendlich für Erinnerungen und Inspirationen aus Lumo zieht, ist dabei je nach Spielergeneration völlig unterschiedlich.  

Was Lumo aber auf jeden Fall beweist: Label und Verpackungen sind nicht sonderlich wichtig, wenn denn die Qualität der Inhalte stimmt. Also einfach mal die anstrengenden Buzzwords ignorieren  denn großartige Spiele sind immer großartig, egal wie viele Leute wie lange daran gearbeitet haben und auch unabhängig davon, was sie letztendlich kosten. Deswegen soll und wird Lumo auch nicht als Indie-Entwicklung, Retro-Titel oder sonstwie platziert. Sondern vielmehr als eines der ersten tollen Spiele, auf das man sich 2016 freuen darf. Das ist alles.

[upd. 2015-09-30 08:13:25::117(SSc)]

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Lumo für PC, Konsole und Handhelds angekündigt

Ja, es ist wahr: Lumo könnte mit etwas Glück das erste großartige Spiel des kommenden Jahres werden. Das von vielen Knobel- und Abenteuerklassikern inspirierte Spiel geht aus der Zusammenarbeit von Rising Star Games und Triple Eh Ltd hervor und erscheint für eine Vielzahl von Plattformen und Systemen wie  PlayStation 4, Xbox One, PlayStation Vita, PC, Mac und Linux. Die Veröffentlichung ist für Anfang 2016 vorgesehen, dank der Plattform-Vielfalt können es dann auch möglichst viele Spieler gleichzeitig in Angriff nehmen.

Das von Gareth Noyce, dem russischen Mitbegründer und jetzigem Kopf von Triple Eh Ltd entworfene Lumo verfügt über den Charme längst vergangener Spieleperlen. Ein Charme, dem man sich damit nur schwer entziehen kann. Das Spiel lässt sich am allerbesten als frischer Anlauf im Genre der isometrischen Knobel- und Abenteuerspiele beschreiben und versteht sich als Hommage an Spieleklassiker aus der englischen Games-Entwicklung der achtziger Jahre, einer der besten Phasen der Spieleentwicklung auf der Insel. Spieler können über Stunden durch die über 400 Räume streifen und dabei Puzzle entdecken und lösen, Geheimnisse erforschen und sich gleichzeitig an die Zeit mit Spectrum und Co. erinnert fühlen. Was man letztendlich für Erinnerungen und Inspirationen aus Lumo zieht, ist dabei je nach Spielergeneration völlig unterschiedlich.  

Was Lumo aber auf jeden Fall beweist: Label und Verpackungen sind nicht sonderlich wichtig, wenn denn die Qualität der Inhalte stimmt. Also einfach mal die anstrengenden Buzzwords ignorieren  denn großartige Spiele sind immer großartig, egal wie viele Leute wie lange daran gearbeitet haben und auch unabhängig davon, was sie letztendlich kosten. Deswegen soll und wird Lumo auch nicht als Indie-Entwicklung, Retro-Titel oder sonstwie platziert. Sondern vielmehr als eines der ersten tollen Spiele, auf das man sich 2016 freuen darf. Das ist alles.

[upd. 2015-09-30 08:13:25::117(SSc)]

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.