Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2017-07-05 08:35:01] #Newsid: 14627 | View: 9475

„Sokieba“: Ein Würfelspiel der anderen Art

Spielerischer Sommerhit für Out- und Indoor: Rechtzeitig zum Ferienbeginn präsentiert der Kosmos-Verlag das ideale Würfelspiel für den Sommer. Erstmals geht es bei „Sokieba“ nicht darum, die Würfel zu rollen, sondern sie zu werfen. Anstelle des Würfelglücks entscheiden daher Geschicklichkeit, Zielvermögen und Treffsicherheit. Für Strand und Garten eignet sich das ungewöhnliche Würfelspiel ganz genauso wie für einen Regentag im Wohnzimmer. Erfunden hat das Spiel der Tiroler Stefan Schranz.


Werfen statt rollen

Sokieba definiert das Würfeln neu: Mit fünf bunten Softwürfeln versuchen die Spieler der Reihe nach, aus einer Entfernung von 2-5 Metern den weißen Zielwürfel zu treffen. Gelingt dies, werden die Augenzahlen der beiden Würfel addiert, die nach dem Touch zu sehen sind. Wer nach einer vorher vereinbarten Zahl von Spielrunden die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt. Gespielt werden kann einzeln, oder auch in Teams, im Turnier- oder Meisterschaftsmodus, mit oder ohne Rangliste.

„Sokieba hat das Zeug zum Kultspiel“, ist man beim Kosmos Verlag überzeugt. Die Spielidee ist einfach und kann fast überall zum Einsatz kommen. Um wirklich gut zu treffen, braucht man freilich auch ein bisschen Training, denn die Würfel sind nur 5x5 Zentimeter groß, und knapp vorbei ist auch daneben. Wer zur Abwechslung einmal das klassische Würfel-Feeling sucht, kann die Würfel statt zu werfen natürlich auch zum Zielwürfel rollen – was keinesfalls einfacher geht.

Spaß und Bewegung

Spielautor Stefan Schranz ist in Tirol daheim. Der frühere Sporthändler und jetzige Coach für Dienstleistungsmanagement hat sich auf die Entwicklung von Outdoor-Games spezialisiert und sucht bei seinen Projekten stets die Verbindung zwischen Sport und Spiel. Unter dem Motto „sharing fun“ will er Spaß und Bewegung in Familie und Freundeskreis fördern. Ursprünglich war die innovative Spielidee übrigens für den Einsatz im Mathematik-Unterricht entwickelt worden. Sokieba eignet sich aber auch hervorragend für Firmenevents oder Team-Building-Maßnahmen. Und natürlich gibt es für das Spiel auch eine Erklär-App, mit deren Hilfe man sogar den Punktestand am Smartphone notieren kann.

SOKIEBA

Verlag: Kosmos, Autor: Stefan Schranz,
Spieler: 2-5, Alter: ab 8 Jahren, Spieldauer: ca. 15 Minuten

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

„Sokieba“: Ein Würfelspiel der anderen Art

Spielerischer Sommerhit für Out- und Indoor: Rechtzeitig zum Ferienbeginn präsentiert der Kosmos-Verlag das ideale Würfelspiel für den Sommer. Erstmals geht es bei „Sokieba“ nicht darum, die Würfel zu rollen, sondern sie zu werfen. Anstelle des Würfelglücks entscheiden daher Geschicklichkeit, Zielvermögen und Treffsicherheit. Für Strand und Garten eignet sich das ungewöhnliche Würfelspiel ganz genauso wie für einen Regentag im Wohnzimmer. Erfunden hat das Spiel der Tiroler Stefan Schranz.


Werfen statt rollen

Sokieba definiert das Würfeln neu: Mit fünf bunten Softwürfeln versuchen die Spieler der Reihe nach, aus einer Entfernung von 2-5 Metern den weißen Zielwürfel zu treffen. Gelingt dies, werden die Augenzahlen der beiden Würfel addiert, die nach dem Touch zu sehen sind. Wer nach einer vorher vereinbarten Zahl von Spielrunden die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt. Gespielt werden kann einzeln, oder auch in Teams, im Turnier- oder Meisterschaftsmodus, mit oder ohne Rangliste.

„Sokieba hat das Zeug zum Kultspiel“, ist man beim Kosmos Verlag überzeugt. Die Spielidee ist einfach und kann fast überall zum Einsatz kommen. Um wirklich gut zu treffen, braucht man freilich auch ein bisschen Training, denn die Würfel sind nur 5x5 Zentimeter groß, und knapp vorbei ist auch daneben. Wer zur Abwechslung einmal das klassische Würfel-Feeling sucht, kann die Würfel statt zu werfen natürlich auch zum Zielwürfel rollen – was keinesfalls einfacher geht.

Spaß und Bewegung

Spielautor Stefan Schranz ist in Tirol daheim. Der frühere Sporthändler und jetzige Coach für Dienstleistungsmanagement hat sich auf die Entwicklung von Outdoor-Games spezialisiert und sucht bei seinen Projekten stets die Verbindung zwischen Sport und Spiel. Unter dem Motto „sharing fun“ will er Spaß und Bewegung in Familie und Freundeskreis fördern. Ursprünglich war die innovative Spielidee übrigens für den Einsatz im Mathematik-Unterricht entwickelt worden. Sokieba eignet sich aber auch hervorragend für Firmenevents oder Team-Building-Maßnahmen. Und natürlich gibt es für das Spiel auch eine Erklär-App, mit deren Hilfe man sogar den Punktestand am Smartphone notieren kann.

SOKIEBA

Verlag: Kosmos, Autor: Stefan Schranz,
Spieler: 2-5, Alter: ab 8 Jahren, Spieldauer: ca. 15 Minuten

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.