Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login












[v7: 02.001]

SpielxPress. Folge uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt
und unterhalte dich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.


News - Top

[2023-04-29 14:35:01]  #Newsid: 18221 | View: 5299

Gran Turismo 7 erhält fünf neue Autos, zwei Layouts und einen Scapes-Schauplatz

Patch 1.31 ist für Gran Turismo 7 verfügbar. Das kostenlose Update bringt fünf neue Autos, zwei Nürburgring-Layouts “Endurance” und “Sprint” sowie einen Scapes-Schauplatz ‘Cherry Blossoms’.


Audi RS 5 Turbo DTM ‘19
Eine DTM-Maschine mit 2 Siegen in der Ära der Klasse 1.
2019 setzte Audi sechs dieser RS 5 DTM in ihren Werksteams in der Serie ein, die sogar Kundenteams nutzten. Das Auto, das die herausragendste Leistung von allen zeigte, war das Auto mit der Nummer 33, das von René Rast gefahren wurde. Er holte in den ersten Rennen einen Sieg nach dem anderen und beendete die Saison mit einer Pole-Position beim Finale in Hockenheim in Rennen 2, das er gegen Nico Müller, ebenfalls in einem RS 5, gewann. In diesem Jahr holte René Rast nicht nur den Meistertitel, sondern auch den Teamtitel, was die Startnummer 33 zu einem ikonischen Doppel-Titelgewinner machte. 

Porsche 959 ‘87
Ein allradgetriebener Straßenwagen, der in die Automobilgeschichte eingeht.
Das Modell war eine Designstudie eines allradgetriebenen Straßenfahrzeugs, das für den Wettbewerb in der Spitzenkategorie "Gruppe B" der 1982 gestarteten WRC entwickelt wurde. Drei Jahre später, 1985, wurde die Straßenversion dieses Modells enthüllt - der Porsche 959. Während er die Grundstruktur des Porsche 911 übernahm, war er mit revolutionärer Technologie ausgestattet. Bei dem Motor handelte es sich um einen 2.850 cm³ großen, horizontal angeordneten 6-Zylinder-Motor mit Turboaufladung und einer Höchstleistung von 450 PS.

Porsche Carrera GTS (904) ‘64
Ein Meisterwerk, das den GT-Rennsport von Porsche in den 1960er-Jahren zu großem Erfolg führte.
Porsche Carrera GTS (auch 904 GTS genannt) wurde im Jahr 1963 entwickelt, um den Änderungen im Reglement der Sportwagen-Weltmeisterschaft seiner Zeit gerecht zu werden. Der Sportwagen wurde unter Verwendung eines Leiterrahmens entwickelt und produziert, der sich besser für die Massenproduktion eignete und mit einer leichten GFK-Karosserie überzogen wurde. Für Porsche war dies das erste Mal, dass dieses Format verwendet wurde. Der Motor, der mittschiffs montiert ist, ist ein luftgekühlter, horizontal gegenüberliegender 4-Zylinder, aber es war möglich, einen 6-Zylinder oder sogar einen 8-Zylinder für den Rennsport zu montieren. 

Toyota Alphard Executive Lounge «18
Japans Premium-Minivan, der sich zu einem hochklassigen Luxusauto entwickelt hat.
Seit seinem ersten Erscheinen im Jahr 2002 hat sich die Frage, was einen "Premium-Minivan" ausmacht, ständig weiterentwickelt. Die 2015 erschienene 3. Generation des Alphard wurde in puncto Qualität und Komfort noch einen Schritt weiter geschliffen. Ein Paradebeispiel für diese Bemühungen war das Luxusmodell "Executive Lounge", das den Komfort in der zweiten Sitzreihe noch einmal deutlich verbessert hat. Die "Executive Lounge Seats", die speziell für dieses Modell entwickelt wurden, sind eigenständige Sitze, die mit Heiz- und Belüftungsfunktionen sowie einem klappbaren Mini-Tisch ausgestattet sind. Die Qualität des Leders und der Nähte wurde besonders hervorgehoben und bietet einen Komfort, der dem eines First-Class-Sitzes einer Fluggesellschaft entspricht. Eine kleine Modelländerung wurde 2017 eingeführt, wobei der 3,5-Liter-V6-Motor von 280 PS auf 301 PS angehoben wurde. Das Getriebe wurde ebenfalls optimiert und von einer 6-Gang-Automatik auf eine 8-Gang-Automatik umgestellt. Und mit zusätzlichen Verbesserungen, um die Steifigkeit des Bodens und der Öffnungen zu erhöhen, haben sich seine Fahrleistung und sein Komfort noch einmal verbessert.

Mazda Mazda3 X Burgundy Selection ’19
Ein eleganter Fastback mit einem revolutionären Verbrennungssystem.
Der Mazda ist ein C-Segment-Pkw der 4. Generation von Mazda, der erstmals im November 2018 vorgestellt wurde und bis dahin in Japan Axela hieß. Da dieses Modell der 4. Generation das erste Auto einer neuen Produktgeneration bei Mazda ist, wurde der Name weltweit unter dem Namen "Mazda3" vereinheitlicht. Nach wie vor gibt es ein Fließheck- und ein Limousinenmodell, aber durch die Anwendung des Mazda "Kodo"-Designs wurde der Charakter jedes Wagens stärker definiert. Der Motor stammt aus der neuen Generation der SKYACTIV-Motoren von Mazda. Der X Burgundy Selection ist ein Sondermodell mit burgunderfarbenem Interieur für das Modell Grade X.

Alle weiteren Informationen bieten die offizielle Gran Turismo-Seite sowie der PlayStation.Blog.



[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Gran Turismo 7 erhält fünf neue Autos, zwei Layouts und einen Scapes-Schauplatz

Patch 1.31 ist für Gran Turismo 7 verfügbar. Das kostenlose Update bringt fünf neue Autos, zwei Nürburgring-Layouts “Endurance” und “Sprint” sowie einen Scapes-Schauplatz ‘Cherry Blossoms’.


Audi RS 5 Turbo DTM ‘19
Eine DTM-Maschine mit 2 Siegen in der Ära der Klasse 1.
2019 setzte Audi sechs dieser RS 5 DTM in ihren Werksteams in der Serie ein, die sogar Kundenteams nutzten. Das Auto, das die herausragendste Leistung von allen zeigte, war das Auto mit der Nummer 33, das von René Rast gefahren wurde. Er holte in den ersten Rennen einen Sieg nach dem anderen und beendete die Saison mit einer Pole-Position beim Finale in Hockenheim in Rennen 2, das er gegen Nico Müller, ebenfalls in einem RS 5, gewann. In diesem Jahr holte René Rast nicht nur den Meistertitel, sondern auch den Teamtitel, was die Startnummer 33 zu einem ikonischen Doppel-Titelgewinner machte. 

Porsche 959 ‘87
Ein allradgetriebener Straßenwagen, der in die Automobilgeschichte eingeht.
Das Modell war eine Designstudie eines allradgetriebenen Straßenfahrzeugs, das für den Wettbewerb in der Spitzenkategorie "Gruppe B" der 1982 gestarteten WRC entwickelt wurde. Drei Jahre später, 1985, wurde die Straßenversion dieses Modells enthüllt - der Porsche 959. Während er die Grundstruktur des Porsche 911 übernahm, war er mit revolutionärer Technologie ausgestattet. Bei dem Motor handelte es sich um einen 2.850 cm³ großen, horizontal angeordneten 6-Zylinder-Motor mit Turboaufladung und einer Höchstleistung von 450 PS.

Porsche Carrera GTS (904) ‘64
Ein Meisterwerk, das den GT-Rennsport von Porsche in den 1960er-Jahren zu großem Erfolg führte.
Porsche Carrera GTS (auch 904 GTS genannt) wurde im Jahr 1963 entwickelt, um den Änderungen im Reglement der Sportwagen-Weltmeisterschaft seiner Zeit gerecht zu werden. Der Sportwagen wurde unter Verwendung eines Leiterrahmens entwickelt und produziert, der sich besser für die Massenproduktion eignete und mit einer leichten GFK-Karosserie überzogen wurde. Für Porsche war dies das erste Mal, dass dieses Format verwendet wurde. Der Motor, der mittschiffs montiert ist, ist ein luftgekühlter, horizontal gegenüberliegender 4-Zylinder, aber es war möglich, einen 6-Zylinder oder sogar einen 8-Zylinder für den Rennsport zu montieren. 

Toyota Alphard Executive Lounge «18
Japans Premium-Minivan, der sich zu einem hochklassigen Luxusauto entwickelt hat.
Seit seinem ersten Erscheinen im Jahr 2002 hat sich die Frage, was einen "Premium-Minivan" ausmacht, ständig weiterentwickelt. Die 2015 erschienene 3. Generation des Alphard wurde in puncto Qualität und Komfort noch einen Schritt weiter geschliffen. Ein Paradebeispiel für diese Bemühungen war das Luxusmodell "Executive Lounge", das den Komfort in der zweiten Sitzreihe noch einmal deutlich verbessert hat. Die "Executive Lounge Seats", die speziell für dieses Modell entwickelt wurden, sind eigenständige Sitze, die mit Heiz- und Belüftungsfunktionen sowie einem klappbaren Mini-Tisch ausgestattet sind. Die Qualität des Leders und der Nähte wurde besonders hervorgehoben und bietet einen Komfort, der dem eines First-Class-Sitzes einer Fluggesellschaft entspricht. Eine kleine Modelländerung wurde 2017 eingeführt, wobei der 3,5-Liter-V6-Motor von 280 PS auf 301 PS angehoben wurde. Das Getriebe wurde ebenfalls optimiert und von einer 6-Gang-Automatik auf eine 8-Gang-Automatik umgestellt. Und mit zusätzlichen Verbesserungen, um die Steifigkeit des Bodens und der Öffnungen zu erhöhen, haben sich seine Fahrleistung und sein Komfort noch einmal verbessert.

Mazda Mazda3 X Burgundy Selection ’19
Ein eleganter Fastback mit einem revolutionären Verbrennungssystem.
Der Mazda ist ein C-Segment-Pkw der 4. Generation von Mazda, der erstmals im November 2018 vorgestellt wurde und bis dahin in Japan Axela hieß. Da dieses Modell der 4. Generation das erste Auto einer neuen Produktgeneration bei Mazda ist, wurde der Name weltweit unter dem Namen "Mazda3" vereinheitlicht. Nach wie vor gibt es ein Fließheck- und ein Limousinenmodell, aber durch die Anwendung des Mazda "Kodo"-Designs wurde der Charakter jedes Wagens stärker definiert. Der Motor stammt aus der neuen Generation der SKYACTIV-Motoren von Mazda. Der X Burgundy Selection ist ein Sondermodell mit burgunderfarbenem Interieur für das Modell Grade X.

Alle weiteren Informationen bieten die offizielle Gran Turismo-Seite sowie der PlayStation.Blog.

Menü

Overlay ..





Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay ..





Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen


Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Hintergrundbild: www.alphacoders.com | Foto: Lincoln Harrison (2013).
Diese Webseite verwendet nur Cookies (und dann ausschliesslich systemrelevant), wenn man eingeloggt ist.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden Sie im Datenschutzbereich.